ÜBER MEINE KUNST

„Kunst bedeutet für mich Genuss und eine andere Sicht auf die Wirklichkeit“

(Zitat der Künstlerin)

Ich male abstrakt und realistisch, für mich schließt das eine das andere nicht aus.

Bei meiner Motivwahl bin ich spontan, ich male Frauenkörper, Portraits, Segelboote oder auch Kühe, wenn mich ein Thema beschäftigt, entstehen ganze Serien davon.

Bei der Abbildung von Gegenständlichem faszinieren mich die Formen der Natur, in die ich eintauche und Linien, Flächen und Farben neu erfinde. Da sich die Motive in meinen Gedanken immer neu zusammensetzten, ist jedes Bild ein Unikat.

Meistens starte ich mit einer abstrakten Untermalung, darauf entsteht eine konkretere Form, die sich nach und nach entwickelt. Ich überrasche mich mit spontanen Veränderungen selbst.  Es kommt vor, dass die Betrachter in meinen Werken etwas ganz Eigenes sehen. Diese freien Gedanken möchte ich hervorrufen und freue ich mich sehr über neue Interpretationen.

Für meine figürlichen Werke lasse ich mich am liebsten direkt von einem Modell inspirieren. Bei kurzen, schnellen Szenen wird das Bild experimentell und dynamisch. Realistischer werden meine Werke, wenn mir das Modell bis zu einer halben Stunde Zeit gibt oder ich ein Foto von einer Szene machen kann.

Ich male meine Bilder mit hochwertigen Pigmenten in Form von Acryl- oder Ölfarben in Kombination mit Markern, Kreiden, Tinten und Zeichenkohle auf eine Leinwand. Die Farbaufträge sind deckend oder lasierend in mehreren Schichten. Auch arbeite ich eigene Skizzen und Entwürfe auf Papier mit in meine Bilder ein, die Mischung von unterschiedlichen Materialien verleihen meinen Werken die Spannung. In meiner Kunst bleibe ich stets neugierig, aus diesem Grund fließen auch immer neue Techniken mit ein.